>

Herzlich Wilkommen
beim Budo-Club Ismaning e.V.

budoclublogoDurch langjähriges Engagement ist aus einer kleinen Gruppe Sportbegeisterter heute ein großer, vielfältiger Kampfsportverein gewachsen. Über 300 Mitglieder trainieren in unseren Abteilungen. Unser Angebot erstreckt sich mittlerweile auf sieben verschiedene asiatische Kampfkünste. Der tägliche Trainingsbetrieb von Montag bis Freitag wird durch zahlreiche Seminare und Workshops an den Wochenenden ergänzt. Mehr als 50 Trainer und Co-Trainer sind dabei jede Woche für die Mitglieder des Budo-Clubs im Einsatz.

Unsere diesjährige Hauptversammlung findet am 6.04.2017 statt.

Restexemplare unserer Broschüre zum Vereinsjubiläum 2016 bekommt ihr in der Turnhalle (Kisten in der Garage). In der Bücherei liegen auch immer einige Exemplare aus.

Fallschultraining für Reiter

Letzten Sonntag gab es wieder Fallschultraining für Reiter auf dem Matthof. Holger (Trainer C Judo) und Emilie Mair vermittelten den Teilnehmern in einfachen Übungen wie man sich bei einem Sturz verhalten kann. Nach ersten Rollen auf dem Boden und mit dem Partner übten die Teilnehmer am Holzpferd. Zum Abschluss konnten alle das gelernte am echten Pferd bzw. Pony ausprobieren.

Ein zweiter Termin im Oktober ist geplant. Anmeldung über den Matthof (www.matthof.de)

Top Platzierungen beim Bayern Cup

Am Samstag, 13. Mai 2017, fand in Königsbrunn die Austragung des diesjährigen Bayern Cups statt. Ausrichter war Phönix Königsbrunn e.V..

Eingeladen waren die Mitglieder aus den verschiedenen Vereinen in Deutschland, in denen Tang Soo Do unterrichtet wird. Erschienen sind ca. 50 Tang Soo Do Sportler, darunter eine kleine Gruppe des Budo-Club Ismaning.

Wettbewerbe fanden in den Disziplinen Hyong (Formen), Hyong-Waffen (Formen Langstock und Messer), Daeryon (Freikampf, Rumble) und Kyokpa (Bruchtest) statt, die in verschiedenen Alters- und Gewichtsklassen bzw. auch in unterschiedlichen Graduierungsklassen durchgeführt wurden. Somit gab es über den ganzen Tag hinweg spannende Wettkämpfe in allen Disziplinen zu sehen. An dieser Stelle vielen Dank an die Ausrichter, Phönix Königsbrunn e.V., für die tolle Ausrichtung des Turniers.

Vom Budo-Club Ismaning sind aus der Abteilung Tang Soo Do folgende Teilnehmer angetreten: Elena (1. Platz: Formen, 2. Platz : Rumble und Freikampf), Matthias (1. Platz: Rumble), David ( 2. Platz: Formen), Sabine (3. Platz: Bassai-Formen), Alexandra ( 2. Platz: Formen und Waffen-Formen) und Alexander ( 1. Platz: Formen und Freikampf, 2. Platz: Bassai-Formen und Bruchtest).

Für viele unserer Teilnehmer bedeutete dieser Bayern Cup erste Erfahrungen in einem Turnier. Alle gaben ihr Bestes und trotz der starken Konkurrenz, konnten sehr gute Ergebnisse erzielt werden.

Wir gratulieren allen Teilnehmern und wünschen auch weiterhin viel Erfolg.

Bei Interesse an der Kampfsportart Tang Soo Do, können könnt ihr zu folgenden Zeiten bei uns ein kostenloses Probetraining absolvieren:
Dienstag: (Jugendliche & Erwachsene) 19:30 – 21:00 Uhr
Donnerstag: (Kinder) 17:00 – 18:30 Uhr und (Jugendliche & Erwachsene) 18:30 – 20:00 Uhr
Unsere Trainer freuen sich auf Euer Kommen.

Judo Kyu-Prüferfortbildung

30 Judoka, darunter Annette, Max und Holger vom Budo-Club Ismaning, fanden sich am Sonntag beim Kodokan in der Quiddestraße zur Prüferfortbildung zusammen. Im praktischen Teil ging Jochen Hauke der stellvertretende Prüfungsreferent auf die Grundkampfkonzeption des DJB (GKKZ) ein und wie diese für zukünftige Prüfungen relevant sein kann. An praktischen Beispielen wurden die Unterschiede von Anwendung und Grundform bei Boden- und Standtechniken erarbeitet. Nach dem Mittagessen bot sich ausreichend Zeit für Fragen zum formellen Prüfungsablauf. Seit diesem Jahr gibt es neue Prüfungsmaterialien: So erhält jeder Prüfling eine Urkunde und ein kleines Heft, das ihn auf die nächste Gürtelstufe vorbereiten soll.

Erfreulicher Weise wurde die Gültigkeit der Prüfungslizenz von zwei auf drei Jahre erhöht. Eine Stempelberechtigung für alle Prüfer im Bezirk gibt es leider noch nicht – Die Teilnehmer hätten das sehr begrüßt.

Budo-Club Hauptversammlung

2016 war ein ereignisreiches Jahr für den Budo-Club. Dementsprechend lang waren die Berichte der einzelnen Sparten. Es wurde 25 jähriges Bestehen gefeiert und von Gürtelprüfungen, Wettkämpfen und anderen Vereinsaktivitäten berichtet. Nach wie vor trainieren knapp 300 Kinder, Jugendliche und Erwachsene in den verschiedenen Abteilungen des Vereins.
Die Vorstandschaft legte im Anschluss an die Berichte dar wie sich der Verein finanziert und wofür die Mittel verwendet werden. Durch Hallendoppelbelegungen, Wochenendseminare und Ferientraining sind die Ausgaben für den Sportbetrieb bei gleichbleibender Mitgliederanzahl gewachsen. Durch gute Haushaltsführung steht der Verein aber wie auch in den vergangenen Jahren auf soliden Beinen. Die Kassenprüfer waren wieder voll des Lobes.

Im Anschluss an die Berichte wurden verschiedene Ehrungen vorgenommen:
10 Jährige Mitgliedschaft: Fiegl, Bernhard; Reusch, Leon; Grupp, Pauline Carla; Lüken, Christian; Bauer, Sebastian; Krizanac, Doris; Leinmüller, Tim; Mair, Lucie
20 Jährige Mitgliedschaft: Schlierf, Friedrich
25 Jährige Mitgliedschaft: Wambsganz, Annette; Distel, Fabian; Pfadt, Peter

Nach der Entlastung der Vorstandschaft gab es noch einen Ausblick auf das laufende Jahr.
Die Vorstandschaft bedankte sich bei allen anwesenden Abteilungsleitern, Trainern und Mitgliedern.

Infostand zur Schuleinschreibung

Zur Schuleinschreibung in der Camerloherschule waren wir wieder mit unserem Infostand vor Ort. Ulrike, Christl, Doris, Reinhard und Bernhard haben interessierte Eltern und Kinder über unser vielfältiges Angebot informiert. Es war wieder eine super Möglichkeit für unseren Verein zu werben.

Bayerische G-Judomeisterschaft in Rott / Inn

Am 25.März trafen sich ca. 60 Judoka in der modernen Halle in Rott am Inn, um die Bayrischen Meister im G-Judo zu ermitteln. Aus Ismaning war der 17-jährige Malcolm dabei. Malcolm musste in der Klasse bis 60kg dreimal antreten. Zweimal konnte er als Sieger die Matte verlassen. Er hatte seine Gegner mit jeweils zwei halben Punkten (Würfe, bei denen der Gegner nur seitlich landet) besiegt. Erst im dritten Kampf musste er sich geschlagen geben. Er wurde mit einem perfekt angesetzten Schulterwurf (Seoi Nage) auf den Rücken geworfen. Das Gesamtergebnis reichte aber noch für die Silbermedaille. Malcolm ist bayerischer Vizemeister.

Rama Dama entlang der B471 und B388

Die Beteiligung bei diesjährigen Rama Dama war sehr hoch, was bestimmt nicht nur am guten Wetter lag. Auch der Budo-Club war wieder mit einer großen Gruppe dabei.

Auf dem Traktoranhänger fuhren wir entlang der Bundesstraßen 471 und 388 Richtung Fischerhäuser. Es ist erschreckend wie viel Müll dort aus Autos geworfen wird bzw. illegal abgeladen wird. Bereits nach eine Stunde des Sammelns waren alle unsere Säcke voll und unser Fahrer fuhr zurück in den Ort um weitere Säcke zu besorgen. Abseits der Bundesstraßen im Moos war erfreulicher Weise deutlich weniger Müll zu finden. Aber auch hier haben wir an einen Bach eine illegale Müllkippe mit diversen Tiertoiletten und Baueimern entdeckt.

Unseren vollen Anhänger entluden wir gemeinsam am Bauhof. Danach fuhren wir zur wohlverdienten Brotzeit im Pavillon des FC Ismaning. Den beteiligten Kindern und Erwachsenen hat es wieder sehr viel Spaß gemacht. Nächstes Jahr sind wir natürlich wieder mit von der Partie. Holger Mair

SZ-Bericht Katameisterschaft


SZ Landkreis München – 28.03.2017

Judo-Kata Meisterschaft – Tolle Platzierungen

Großes Judo-Event in Garching – offene Bayerische Kata Meisterschaft

Über 100 Judoka verschiedener Altersklassen zeigten am Samstag, 25. März, in Garching bei der bayerischen Judo Kata-Meisterschaft ihr Können. Kata ist eine festgelegte Abfolge von Techniken, die man zusammen mit einem Partner durchführt. Der Tag begann für Kinder und Jugendliche mit einem Kata-Lehrgang in der Dreifachsporthalle im Business Campus Sportpark. Die beiden Referenten Sven Keidel (6. Dan, Prüfungsreferent) und Stefan Bernreuther (6. Dan, DJB-Kata-Referent), zwei hochrangige Koryphäen auf diesem Gebiet, verpassten den Teilnehmern den letzten Feinschliff für den anschließenden Kata-Wettbewerb.

Trotz sehr kurzer Vorbereitungszeit beschlossen Anna Berger und Liv Erdmann vom Budo-Club die Chance zu nutzen und an der Meisterschaft teilzunehmen und trainierten entschlossen. Sie traten in ihrer Altersgruppe U12 gegen zwei weitere Paare aus Waging am See an und zeigten gekonnt und souverän ihre Techniken. Auch die anderen Paare waren sehr gut, weshalb es zu einem Stechen am Schluss kam. Hierbei setzten sich die jungen Judoka aus Ismaning durch und erreichten den Platz ganz oben auf dem Siegertreppchen. Eine tolle Erfahrung und ein verdienter erster Platz. (Foto oben)

An der Offenen Bayerischen Kata-Meisterschaft traten 30 Paare in fünf verschieden Kata (Nage no kata, Katame no kata, Nage waza ura no kata, Ju no kata und Rensa no kata) um die Titel an. Aus Ismaning erreichten Milko Falke und Holger Mair (ESV München Ost/VfR Garching) den 1. Platz mit der Nage waza ura no kata und Andreas Exner und Annette Wambsganz (TSV Unterhaching/Budo-Club Ismaning) den 2. Platz in der gleichen Kategorie.

Da Kata auch ein Teil der Danprüfung ist kann eine erfolgreiche Beteiligung an einer Kata Meisterschaft angerechnet werden. Annette und Andreas nutzten dies. Nachdem Sie den ersten Teil ihrer Prüfung bereits abgelegt hatten konnten beide die Urkunden zum 3. Dan (Schwarzgurt) in Empfang nehmen. Annette Wambsganz ist die erste Ismaninger Judoka mit dieser hohen Graduierung.

Der Kata-Beauftragte Magnus Jezussek dankte dem Team um Holger Mair herzlich und hob hervor, dass wieder einmal die Maßstäbe für die Ausrichtung erheblich angehoben wurden. Mit Klaus Richter als Vizepräsident war auch das Präsidium des BJV vertreten, was den Kata-Beauftragten und die Ausrichter besonders freute. (Verena Kutzner)

Rama Dama 2017

Am Samstag, 1. April 2017, beteiligen wir uns wieder an der „Rama Dama“-Aktion in der Ismaninger Flur.
Treffpunkt ist bis spätestens 8:00 Uhr am Schloss/Rathaus. Im Anschluss gibt es im FCI Pavillon eine Brotzeit.
Gebt mir bitte eine kurze Rückmeldung wer mitmacht – gerade für Kinder und Jugendliche war das die letzten Jahre immer sehr lustig.