>

Haidong Gumdo Seminar „Begi“

Lange war das Seminar „Begi“ angekündigt worden. Am 28.11.2009 fand in Ismaning das Seminar, welches sich mit dem Thema „Begi – Schneiden mit dem echten Schwert“ beschäftigte, statt. Gegen 10:30h in der Früh waren alle Teilnehmer im Dojang angekommen. Nachdem sich alle Teilnehmer ihres Rangs nach aufgestellt hatten, begann das gemeinsame Aufwärmtraining und wurde durch die Haidong Gumdo Basistechniken mit 600 mal Tschunmeon Begi abgeschlossen.

Im nächsten Block erörterten die Teilnehmer mit dem Referenten für Waffenrecht des Landrats- amtes München die aktuelle gesetzliche Lage im Bezug auf Hieb- und Stichwaffen. Dieses Thema wurde derart lebhaft nachgefragt, dass der Zeitplan variiert werden musste. Besonders ansprechend fanden alle Teilnehmer die Sachkenntnis des Referenten, die offene Kommunikation und die mitge- brachten Broschüren. An dieser Stelle nochmals Herzlichen Dank für so viel Engagement!
begi1
Die Teilnehmer waren nach dem stillen Sitzen wärend des Gesprächs wieder abgekühlt. Um Verletzungen vorzubeugen erfolgte eine kurze Aufwärmphase. Danach trennten sich die Teilnehmer, die noch keine Erfahrung im Umgang mit dem scharfen Schwert erlangt und denen, die hier schon Erfahrungen gesammelt hatten, in zwei Gruppen auf. Die Fortgeschrittenen gingen direkt zum Schneiden, während die Anfängergruppe auf das erste Schneiden mit dem Shin Gum gründlichst vorbereitet wurde. Nach der Vorbereitung hieß es dann endlich SCHNEIDEN!
Der erste Schnitt ist immer etwas ganz besonderes. Klappt es – oder ehrer nicht ? Und siehe da, es ist viel einfacher als gedacht. Nachdem alle Strohmatten geschnitten waren, hatte ein jeder ein Lächeln auf den Lippen und war einfach nur glücklich!
begi2
Und nur so soll es sein – jedem hat es einfach nur Spaß gemacht …

Comments are closed.