>

Mitmachaktion beim Bayerischen DKV-Karate-Tag für die Bewerbung Münchens um die Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2018

Am Samstag, den 14. Mai 2011 von 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr veranstaltet der Bayerische Karate Bund in Zusammenarbeit mit der Bewerbungsgesellschaft eine große Werbeaktion für die Bewerbung Münchens für die Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2018 in Bayern.

Über 10 000 Karatekas werden in über 300 Karatevereinen in ganz Bayern im Namen der Bewerbung Münchens trainieren und somit versuchen sieben Wochen vor der Entscheidung über die Vergabe nochmals einen großen Solidaritätsschub zu erzeugen.

Zu dieser größten Karate-Breitensportveranstaltung die bisher weltweit je stattgefunden hat, möchten wir alle gerne einladen um Ihnen so die Gelegenheit zu geben sich für die Olympischen und Paralympischen Spiele 2018 in München und damit auch in Bayern auszusprechen.

Im Rahmen einer Doktorarbeit der Universität Regensburg läuft derzeit eine Evaluation über die Auswirkung von Karate im späten Erwachsenenalter mit über 60 Teilnehmern, wobei die älteste „Anfängerin“ 85 Jahre alt ist. Damit ist schon im Vorfeld erwiesen, dass Karate in jedem Alter und ohne jegliche sportliche Vorkenntnisse ausgeübt werden kann.

Diese Aktion wird bundes- und bayernweit von der Bewerbungsgesellschaft München 2018 medial verbreitet, sodass auch die örtlichen Medien darüber Bescheid wissen.

Wir würden uns freuen wenn Sie die Gelegenheit wahrnehmen sich regional und überregional in einer bisher einmaligen Art und Weise für die Winterspiele 2018 in München zu solidarisieren und zu werben.

Comments are closed.