>

Randoriturnier in Garching

randoriturnier15 Kinder starteten für den Budo-Club auf dem dritten garchinger Judo-Randori-Turnier. Eingeladen waren Judokas der Freien Turner München Nord, des Budo-Clubs und die Judokinder des VfR Garching. Mit knapp 50 Teilnehmern und ebenso vielen Zuschauern war die Veranstaltung wieder sehr gut besucht.

Michael Sauer, 2. Vorstand und Abteilungsleiter Budo, begrüßte die Gäste und Holger Mair gab einen kurzen Überblick und erklärte die Regeln.

Zu Beginn gab es diesmal eine kleine Einlage. Oliver Sach und Markus Freudenstein aus der Kampfgemeinschaft VfR Garching / ESV München OST lieferten sich ein Randori und demonstrierten den Kindern und Zuschauern wie ein Wettkampf unter Erwachsenen abläuft. Max Sonner vom Budo-Club fungierte als Kampfrichter und erklärte dem Publikum die Grundregeln und die Etikette des Judowettkampfs. Für die Kinder ein schöner Einblick wo die Reise hingehen kann.

Auf dem folgenden Randori-Turnier ging es für die Kinder dann darum, möglichst viele Kämpfe mit verschiedenen Partnern zu bestreiten. Für jeden absolvierten Kampf erhielten beide Judokas einen Stempel auf einer Stempelkarte. Auf jeder Matte leitete je ein erwachsener Judoka  (Michael, Tobias, Max, Gires und Holger) den Kampf an, achtete auf die Regeln und gab Hilfestellungen.  Ein idealer Einstig in die Wettkampfwelt.

Am Schluss gab es nur Sieger und jedes Kind konnte mit einer Medaille und einer Urkunde nach Hause gehen.

Vielen Dank an unsere Betreuerinnen Henny, Jeannette und Karin und die vielen Helfer die zum guten Gelingen beigetragen haben.

Fotos: Oliver Kaufmann und Holger Mair

Comments are closed.