>

Seminar in Wolfenbüttel

Am 10. – 11.02.2017 fand in Wolfenbüttel ein Seminar für Trainer und Schüler in der koreanischen Schwertkunst Kummooyeh statt. Der Lehrgang wurde von den beiden Instruktoren Maik und Tim vom „Yong Verein“ Wolfenbüttel geleitet, die auch die Lizenz zur Trainerausbildung inne haben. Vom Budo-Club Ismaning nahmen Ute Fiegl, Dr. Frank Düren, Daniel Andraschko und Bernhard Fiegl daran teil. Am Samstag, der für alle offen war, war das Level der Teilnehmer sehr gemischt. Vom absoluten Anfänger bis hin zum Träger des dritten DAN war alles vertreten. So konnte in den unterschiedlichen Trainingsparts sehr variabel gearbeitet werden. Alle Teilnehmer hatten viel Spaß and diesem Tag. Die Anfänger haben einen guten Einblick in unsere Sportart gewinnen können. Alle Kummooyeh Schüler konnten von den vielen Lehrern der unterschiedlichen Schulen Neues lernen und die Trainer untereinander haben sich gegenseitig voran gebracht.
Am Abend traf man sich noch bei einem gemütlichen Abendessen, um sich in allen möglichen Belangen rund um diesen Sport auszutauschen. Es war für alle Beteiligten sehr schön alte Freunde wieder zu treffen und neue Kontakte mit Gleichgesinnten knüpfen zu können.
Am Sonntag waren die Trainer wieder unter sich. Neben dem Schießen mit dem koreanischen Reiterbogen stand noch der Umgang mit 2 Schwertern auf dem Programm. Nach dem Mittag machten sich die Ismaninger wieder auf den Weg nach Hause. Es war zwar ein anstrengendes aber sehr lehrreiches Wochenende, darüber war man sich einig.

Comments are closed.