>

BUJINKAN NINJUTSU – SELBSTVERTEIDIGUNGSLEHRGÄNGE MIT DEM DEANDLVEREIN ISMANING e.V. UND DEN VOCALINOS

Am letzten Wochenende im April und am ersten Wochenende im Mai veranstaltete die Abteilung Bujinkan Ninjutsu unter der Leitung von Co-Trainerin Evelyn Piske (4. Dan) jeweils für den Deandlverein Ismaning und den Vocalinos einen 3-stündigen Selbstverteidigungslehrgang.

Gerade in der heutigen Zeit ist Selbstverteidigung ein wichtiges Thema. Bei den Lehrgängen wurde den zahlreich erschienenen Teilnehmern das nötige Know-how anhand von Partnerübungen vermittelt. In kleinen Rollenspielen wurde das Thema Selbstbehauptung und Konfliktprävention behandelt. Es wurden diverse Szenarien einer Auseinandersetzung im Alltag, beispielsweise auf der Straße, in der S-Bahn sowohl im Stand als auch im Sitzen demonstriert und anschließend hierfür geeignete Verteidigungstechniken in kleineren Teams praktiziert. Auch der Umgang mit Hilfsmitteln, die man beispielsweise in seiner Tasche mit sich führt und die im Ernstfall zur Verteidigung dienen können, wurde vermittelt. Zu guter Letzt wurden auch Möglichkeiten zur Verteidigung und Abwehr auf dem Boden geübt.

Alle Teilnehmer waren hoch motiviert, extrem engagiert und hatten viel Spaß am gemeinsamen Training! Die Abteilung Bujinkan Ninjutsu freut sich auf diesem Wege das Miteinander der Ismaninger Vereine gefördert und den gemeinsamen Austausch erweitert zu haben und bedankt sich nochmal recht herzlich bei allen Beteiligten für das rege Interesse:)

Weitere Infos zu der Abteilung Bujinkan Ninjutsu und Chanbara sowie zu den weiteren Abteilungen des Budo Clubs Ismaning unter www.budo-club-ismaning.de oder speziell für Bujinkan Ninjutsu unter www.bujinkanbudo.com und www.yagizadojo.com.

 

Evelyn Piske

  1. Vorstand und Abteilungsleitung Bujinkan Ninjutsu/Chanbara

Lehrgang in der koreanischen Schwertkunst – Kummooyeh

Am 21.04.2018 fand in Ismaning das erste Seminar für Kummooyeh-Mitglieder aus Bayern in Ismaning statt. Trotz Temperaturen von 28 Grad sind der Einladung viele Kummooyehler aus mehreren Schulen Bayerns gefolgt. Als Instuktoren waren Bernhard Fiegl, Daniel Andraschko, Dr. Frank Düren und Denis Saler für das Gelingen der Veranstaltung verantwortlich. Am Vormittag standen zunächst Grundtechniken und Schwertetikette auf dem Programm. Danach wurde gemeinschaftlich eine höhere Form erlernt. Nach dem Mittagessen wurden Light-Sparring und der Freikampf geübt. Zum Schluss gab es für Alle noch ausgiebig ein Spiel namens Warrior-Game, bei dem 2 Gruppen mit Softschwertern und s. g. Kinderbögen gegeneinander antreten. Wir alle hatten sehr viel Spaß und werden das sicher bald mal wiederholen.

Schuleinschreibung 2018

Auch dieses Jahr haben wir unseren Verein wieder bei der Schuleinschreibung in der Camerloherschule präsentiert und waren mit unserem Infostand vor Ort.
Ulrike, Christl, Reinhard und Bernhard haben interessierte Eltern und Kinder über unser vielfältiges Angebot informiert und die Kinder gleich zum Ausprobieren animiert.
Es war wieder eine sehr gute Gelegenheit für unseren Verein zu werben.

Budo-Club Ismaning unter neuer Führung

Neuwahlen standen an bei der letzten Mitgliederversammlung am 20.03. im Sportlerheim. Die alte Vorstandschaft stellte sich nach 9 Jahren Amtszeit nicht mehr zur Verfügung. Der scheidende Vorstand Holger Mair bedankte sich bei seinen Kollegen Doris Mair und Benjamin Hummel, sowie den Abteilungsleitern und Trainern für die große Unterstützung der letzten Jahre.

Für 25-Jahre Vereinszugehörigkeit wurde unter andern Florian Dörflinger und Kevin Russ  für 10 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt.

Nach einer kurzen Vorstellung der Kandidaten wurde einstimmig die neue Vorstandschaft gewählt. Das Amt des ersten Vorsitzenden übernahm Jörg Hofmann (Judo), zweite Vorsitzende wurde Evelyn Piske (Chanbara/Bujinkan Ninjutsu) und die Stelle der dritten Vorsitzenden/Schatzmeisterin fiel auf Nataliya Martsynkivska (Aikido/Katori Shinto-ryu). Wir wünschen der neuen Vorstandschaft einen erfolgreichen Start und ein gutes Gelingen für die anstehenden Aufgaben.

BUJINKAN NINJUTSU – Neue Trainingseinstiegsmöglichkeiten

Neue Trainingseinstiegsmöglichkeiten für Jugendliche und Erwachsene

Die Ninjutsu Trainingsgruppen unter der Leitung von Thorsten Schwarz (10. Dan) und Co-Trainerin Evelyn Piske (4. Dan, Leiterin der Jugendgruppe) bieten wieder Einstiegsmöglichkeiten ins laufende Training sowohl für Jugendliche ab 12 Jahre als auch für Erwachsene an.

Trainiert mit uns Ninjutsu, die Kampfkunst der japanischen Ninja. Wörtlich übersetzt heißt es „die Kunst des Erduldens“. Ninjutsu ist keine „angestaubte“ Kampfkunst, sondern sehr zeitgemäße und effektive Selbstverteidigung. Gerade in der heutigen Zeit ein wichtiges Thema. Fitness, Koordination, Motivation und Spaß am gemeinsamen Training kommen bestimmt nicht zu kurz! Es werden alle Bereiche einer Auseinandersetzung im Stand, Sitzen und im Bodenkampf trainiert. Faustangriffe, Blocken und Hebeltechniken sowie der Umgang mit verletzungsfreien Trainingswaffen werden Schritt für Schritt erlernt.

Interessiert? Mehr Infos gibt’s im Training, also kommt einfach vorbeikommen und trainiert mit uns Bujinkan Ninjutsu. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich! Sweatshirt, Jogginghose und Socken sind für ein erstes kostenloses Probetraining ausreichend. Keine Turnschuhe!

Die Trainingszeiten sehen wie folgt aus:
Montags von 18.00 bis 19.30 Uhr (Jugendliche)
Mittwochs von 18.30 bis 20.00 Uhr (Erwachsene)
Freitags von 19.30 bis 21.00 Uhr (Erwachsene)
Trainingsort: Turnhalle der Grundschule an der Camerloherstraße

Telefonische Voranmeldung bei Frau Piske, Tel: 87 12 96 33

Thorsten Schwarz (10. Dan), professioneller Lehrer für asiatische Kampfkünste sowie Co-Trainerin Evelyn Piske (4. Dan) freuen sich auf Euer zahlreiches Erscheinen!

Des Weiteren bieten wir in unserem Chanbara Training für Erwachsene (Ansprechpartner hierfür Fr. Piske, 1. Dan Chanbara) auch spezielle Seminare und Workshops an, welche stilübergreifenden Waffenkampf (japanische, chinesische und europäische Waffen) als Hauptschwerpunkt beinhalten. „Chanbara“ bedeutet „kreuzende Waffen“ oder sinnbildlich übersetzt „das Geräusch der Waffen, wenn diese aufeinander treffen“ und dient als Metapher für den alten, Schlachtfeld orientierten Weg der Waffenführung verschiedener Kulturen.

Weitere Infos speziell für Bujinkan Ninjutsu unter www.bujinkanbudo.com und www.yagizadojo.com.

Evelyn Piske, Abteilungsleitung Bujinkan Ninjutsu/Chanbara

Sat1Bayern zu Besuch im Budo-Club Ismaning

Heute war ein Fernsehteam von Sat1Bayern zu Besuch im Budo-Club Training. Sie haben versucht die ganze Bandbreite unseres Vereins einzufangen, haben Trainer und Abteilungsleiter interviewt und viel gefilmt. Der Bericht wird am 23.12. ab 17:30 auf Sat1regional zu sehen sein und danach auch im Internet unter: https://www.sat1.de/regional/bayern/bayernsport
Wir sind schon gespannt.

Foto: Birgit Schmidt-Sodingen

Ehrung des Ehrenamtes im Landkreis München

Landrat Göbel zeichnet 42 ehrenamtlich Engagierte für ihr langjähriges Engagement in den Sport- und Schützenvereinen des Landkreises München aus.

Unter anderen wurde Holger Mair, der 1. Vorstand des Budo-Club Ismaning, für 20 Jahre ehrenamtliches Engagement für den Sport geehrt. Holger wirkt seit über 20 Jahren in wechselnden Positionen im VfR Garching (Abteilungsleiter Budosport, Spartenleitung Judo, Jugendleiter, Judo-Trainer, Prüfer) und seit 9 Jahren im Budo-Club Ismaning (1. Vorstand, Judo-Trainer, Prüfer).

Zahlreiche Mandatsträger – unter ihnen Landtagsabgeordnete, Kreisräte und Bürgermeister – aus Ismaning 1. Bürgermeister Dr. Alexander Greulich und aus Garching 2. Bürgermeister Alfons Kraft) – sowie Vertreter der Sportvereine im Landkreis München und weitere Gäste kamen am Dienstag im weihnachtlich dekorierten Schalander der Brauerei Aying zur Ehrungsveranstaltung zusammen, um diejenigen Bürgerinnen und Bürger zu würdigen, die einen großen Teil ihrer Freizeit in den Dienst ihrer Mitmenschen stellen.

„All diejenigen, die im Sport ehrenamtlich tätig sind, tun einen wertvollen Dienst an der Gesellschaft. Denn die Vereine könnten ohne dieses wertvolle Engagement nicht aktiv sein.“, so Landrat Christoph Göbel. Das Vereinswesen habe sich in den letzten Jahrzehnten einem gehörigen Wandel unterzogen. „Umso mehr bin ausgesprochen dankbar für euren wertvollen Dienst.“, betonte Göbel.

Auf dem Bild von links nach rechts: Landrat Christoph Göbel, Christel Pohl (VfR), Eva-Maria Barth (VfR), Björn Anton (VfR), 2. Bürgermeister Stadt Garching Alfons Kraft, Michael Mair (VfR), Holger Mair (VfR/Budo-Club)

Textauszug Landratsamt München / Foto Michael Sauer

Ausflug in den Bayernpark


Das Wetter war dem diesjährigen Arge-Ausflug wohlgesonnen. Zusammen mit Kindern und Jugendlichen aus anderen Ismaninger Vereinen waren acht Kinder und zwei Betreuer des Budo-Clubs mit dabei. Ein Doppeldecker Bus fuhr sie nach Reisbach bei Deggendorf in den Bayernpark. Dort hatten sie den ganzen Tag zur freien Verfügung und konnten nach Herzenslust die Fahrgeschäfte nutzen. Leider war der „Freischütz“, eines er wilderen Fahrgeschäfte, nicht in Betrieb. Aber nichts desto trotz konnten die Kinder dort einen schönen Herbsttag verbringen. Vielen Dank an die Arge für die gute Organisation und an unsere beiden Betreuerinnen Theresa und Lucie.

Ausflug in den Bayernpark am 7.10.

Liebe Mitglieder,

die ARGE Ismaninger Jugendgruppen veranstaltet zusammen mit dem Budo-Club und anderen Ismaninger Vereinen einen Kinder- und Jugendausflug in den Bayernpark.
Teilnehmen können alle Kinder und Jugendlichen, die Vereinsmitglied sind.

Achtung Anmeldeschluss ist bereits der 17.09.2017

Treffpunkt: 08:30 Uhr (Kirchplatz Ismaning)
Gepl. Rückkehr: 17:30 Uhr
Teilnahmebeitrag: 10,- € pro Kind/Jugendlichem (inkl. Busfahrt und Eintritt)

Anmeldung und Zahlung des Teilnahmebeitrags erfolgen bis zum 17.09.2017 direkt über die Jugendleiterin des Budo-Club Ismaning:
Theresa Kaufmann, jugendleitung@budo-club-ismaning.de
oder die Vorstandschaft: Holger Mair, info@budo-club-ismaning.de

Der Ausflug findet bei jedem Wetter statt. Bitte geben Sie Ihrem Kind ggf. Getränke, Brotzeit und der Witterung entsprechende Kleidung mit.
Der Bus hat 50 Plätze – Wer zuerst kommt mahlt zuerst.

500 Euro für die Jugendarbeit im Budo-Club

Die Kreissparkasse München/Starnberg/Ebersberg unterstützt Vereine die sich durch besondere Aktivitäten im Jugendbereich auszeichnen. Der Budo-Club Ismaning erhielt dieses Jahr eine Spende von 500 Euro. Die Spende übergaben Herr Peter Schneider der Filialdirektor der Kreissparkasse Ismaning und Frau Friedl Häusler die BLSV Kreisvorsitzende in der Mittwochs Judogruppe an den 1. Vorstand Holger Mair und den Trainer Dirk Döring.

Vielen Dank für diese finanzielle Unterstützung unserer Jugendarbeit. (Foto: Kreissparkasse)