>

Ninjutsu and more

n-schwarz-thorstenAm Mittwoch von 18.30 bis 19.45 Uhr findet zum ersten Mal „Ninjutsu and more“ mit Thorsten Schwarz statt. Was steckt hinter „and more“? Einfach vorbeischauen, mitmachen und sich überraschen lassen! Probetraining ist selbstverständlich jederzeit möglich.

Weitere Termine sind bereits in Planung. Thorsten freut sich auf ein zahlreiches Erscheinen.

Minigolf am Flughafen

golfZum Schuljahres-Ende sind wir mit der Tang Soo Do und der Chanbara Gruppe zum Minigolf spielen am Besucherpark des Münchner Flughafens gefahren.
Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht, auch wenn die Gewitter Wolken bedrohlich am Himmel standen.
Trocken und zufrieden konnten wir unser Spiel beenden.
Nächste Woche gehen wir dann noch Eis essen und verabschieden uns damit in die Sommerferien.
Wir wünschen allen erholsame und schöne Ferien. Vielen Dank an die Eltern für die Unterstützung und wir sehen und wieder, voller neuen Elan, zum Schulbeginn im September.

1. Dan Chanbara für Leon Reusch

leon-1dan
Leon Reusch, 3. v. links

Am 16. Juli 2016 hat Leon Reusch im Rahmen der Gürtelprüfung bei den Red Tigers den 1. Dan Chanbara für Jugendliche erhalten. Der Budo Club Ismaning freut sich besonders, da dies der erste erlangte Dan in der Kategorie für Jugendliche ist. Leon zeigte eindrucksvoll mit dem Softschwert Grundtechniken und beherrschte in Partnerübungen kontrolliert diverse Angriffs- und Verteidigungstechniken dieser Kampfkunst. Er demonstrierte ebenfalls mit dem Langstock 5 Stockformen und führte anschließend gekonnt mit einem Trainingspartner zwei Sparringskämpfe mit jeweils zwei Waffen aus.

An der Gürtelprüfung nahmen noch 4 weitere Prüflinge für Gelb-, Grün- und Braugurt teil. Auch diese zeigten hervorragend ihre gelernten Grundtechniken und im fortgeschrittenen Bereich diverse Schwert- und Stocktechniken. Auch hier wurden die Techniken abschließend in Sparringskämpfen umgesetzt.

Die Trainerinnen und die Abteilungsleitung gratulieren allen recht herzlich zur bestandenen Prüfung!

BUJINKAN NINJUTSU, SAMSTAG, DEN 16. JULI 2016

werbungismaningninjutsuAm Samstag, den 16. Juli 2016 findet das Ninjutsu Training mit Thorsten Schwarz (10. Dan) von 12.00 bis 14.00 Uhr in der Turnhalle der Grundschule an der Camerloherstrasse statt. Diese alte japanische Kampfkunst lehrt sich selbst sowohl ohne als auch mit Waffen (Schwert, Stock, Yari etc.) effektiv zu verteidigen.

Das Training ist für Jugendliche ab 14 Jahre sowie für Frauen und Männer bis 55 Jahre gleichermaßen geeignet. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

Interessiert? Mehr Infos gibt’s im Training, also einfach vorbeikommen und in der Gruppe mittrainieren (Sweatshirt, Jogginghose, keine Turnschuhe!).

Für BCI-Mitglieder ist das Training frei. Nicht-Mitglieder bezahlen 15,00 €.

Telefonische Voranmeldung bei Frau Piske, Tel: 87 12 96 33.

CHANBARA – GÜRTELPRÜFUNG

Die Gürtelprüfung für die Red Tigers findet am Samstag, 16. Juli 2016 von 11.00 bis 11.45 Uhr statt.

NEUE BUJINKAN NINJUTSU GRADUIERUNGEN

Am 16. April 2016 haben Carlo Mihaljevic den 2. Dan Bujinkan Ninjutsu sowie Reinhard Landsberger den 3. Kyu und Daniela Kick den 5. Kyu erhalten. Nach einem kurzen Aufwärmtraining trainierten die drei überzeugend die derzeit im Training geübten Techniken dieser alten, japanischen Kampfkunst.

ninjutsu-graduierungen
v. l. Reinhard Landsberger, Alexander Stoll, Daniela Kick, Thorsten Schwarz, Carlo Mihaljevic

Thorsten Schwarz (10. Dan) und seine Trainingsgruppe gratulieren recht herzlich!

Die Abteilungsleitung Chanbara/Bujinkan Ninjutsu

NEU: Osterferientraining

folgende Trainingsmöglichkeiten bestehen in den Osterferien:

Di, 22.3.2016, 20:00-21:30 Kumdo
Mi, 23.3.2016, 18:30-20:00 Bujinkan Ninjutsu
Mi, 23.3.2016, 20:00-21:30 Katori Shinto Ryu
Mi, 30.3.2016, 18:30-20:00 Bujinkan Ninjutsu
Mi, 30.3.2016, 20:00-21:30 Katori Shinto Ryu

Bujinkan Ninjutsu Training am 12. März 2016

ninjutsuEinfach vorbeikommen und jetzt mit einsteigen

Am Samstag, 12. März 2016, findet das Ninjutsu Training mit Thorsten Schwarz (10. Dan) von 11.30 Uhr bis 13.30 Uhr in der Turnhalle der Grundschule an der Camerloherstrasse statt. Diese alte japanische Kampfkunst lehrt sich selbst sowohl ohne als auch mit Waffen (Schwert, Stock, Yari etc.) effektiv zu verteidigen. Das Training ist für Jugendliche ab 14 Jahre sowie für Frauen und Männer bis 55 Jahre gleichermaßen geeignet. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

Interessiert? Mehr Infos gibt’s im Training, also einfach vorbeikommen und in der Gruppe mittrainieren (Sweatshirt, Jogginghose, keine Turnschuhe!).

Für BCI-Mitglieder ist das Training frei. Nicht-Mitglieder bezahlen 15,00 €.

Telefonische Voranmeldung bei Evelyn Piske, Tel: 87 12 96 33.

Die Abteilungsleitung Chanbara/Bujinkan Ninjutsu

1. Dan Bujinkan Ninjutsu für Andreas Dörflinger

andi-danAm 20. Februar 2016 hat Andreas Dörflinger den 1. Dan Bujinkan Ninjutsu erhalten. Zuerst zeigte Andi eindrucksvoll in Partnerübungen diverse waffenlose Selbstverteidigungstechniken dieser traditionellen japanischen Kampfkunst.

Anschließend führte er ebenfalls mit einem Trainingspartner gekonnt Angriffs –und Abwehrtechniken mit Yari und Schild aus.

Thorsten Schwarz (10. Dan) und seine Trainingsgruppe gratulieren recht herzlich!

Erfolgreiche Gürtelprüfung bei den Chanbara Red Tigers

chanbara-guertelpruefungAm Samstag, 20. Februar 2016, fand für zwei Prüflinge der Red Tigers die Gürtelprüfung zum Grüngurt statt. Nach einem kurzen Aufwärmtraining zeigten die beiden mit dem Softschwert sehr sicher die erlernten Grundtechniken. Anschließend wurden diese in einer Partnerübung angewandt. Der Angreifer wurde gekonnt von seinem Gegner geblockt, der dann seinerseits einen gezielten Angriff vollzog.

Um das „Feeling“ für einen Schwertkampf realer zu demonstrieren, wurde diese Partnerübung im zweiten Schritt mit einem Schild trainiert. Auch dies wurde von den beiden Prüflingen gut umgesetzt. Abschließend wurden ebenfalls noch 3 Grundtechniken mit dem Langstock geprüft.

Wir gratulieren recht herzlich zur bestandenen Gürtelprüfung!
Evelyn Piske,  Abteilungsleitung Chanbara/Bujinkan Ninjutsu

Der Budo-Club Ismaning feierte in der Hainhalle Jubiläum

halle25 Jahre – das ist ein stolzes Alter für einen reinen Kampfsportverein, begann Holger Mair, 1. Vorstand seine Eröffnungsrede in der voll besetzten Hainhalle. Diese war mit japanischen Laternen und Origami-Tischdekorationen wunderschön geschmückt worden.

Über die Jahre hat sich der Budo-Club zu einer festen Größe im Ismaninger Vereinsleben entwickelt. Über 300 Mitglieder trainieren in 8 verschiedenen Kampfsportarten. Seit 2012 ist der Club auch Partner der Camerloher Grundschule und gestaltet den Sportuntericht in 2 Ganztagesklassen mit. Der Verein sieht sich nicht nur als Förderer von Sport und Bewegung sondern auch als Vermittler von Werten wie Respekt, Ernsthaftigkeit, Wertschätzung, Mut und Selbstbeherrschung.

greulich-mairHierauf ging auch der 1. Bürgermeister Dr. Alexander Greulich in seiner Jubiläumsrede ein. Besonders lobend erwähnte er die integrative Gruppe als Beispiel sozialen Engagements. Der Bürgermeister überreichte einem Scheck der Gemeinde Ismaning als Unterstützung im Jubiläumsjahr. Als kleinen Dank bekam er einen Schirm mit dem Budo-Club Logo überreicht. Ebenso wie seine Vorrednerin Frau Johanna Gantner von der Behinderten Sportjugend die den Budo-Club mit dem EISs-Sigel als Erlebte Inklusive Sportschule zertifizierte. Auch Frau Claudia Auer-Kiehlbrei, die Schulleiterin der Camerloher Grundschule, bekam nach ihrer Rede, in der sie lobend auf die gute Zusammenarbeit einging,  einen Schirm.

Die Gäste in der Hainhalle wurden mit einem bunten Programm aus der Welt des Kampfsportes unterhalten. Den Beginn machten die Kinder der integrativen Judo-Gruppe. Sie zeigen die Judofallschule die Voraussetzung für Würfe und andere Techniken im Judo ist. Die Tang Soo Do Kindergruppe kombiniert in einer sportlich rasanten Show Fallschule und Bruchtests. Die Judo Dienstagsgruppe zeigte verschiedene Würfe. Die Jugend und Kindergruppe Chanabara befand sich mitten im „Krieg der Sterne“ und bot wilde Laserschwert Duelle mit ihren Softschwertern dar. Die Judo-Freitagsgruppe zeigt Würfe aus den höheren Gürtelstufen.

trommlerIm Anschluss daran wurde es richtig laut. Kokuryu-Daiko eine japanische Trommelgruppe, unter der Leitung von Frau Mutsuko Tanaka, brachte mit ihren Groß-Trommeln die Hainhalle in Schwingung.

Nach dem musikalischen Zwischenteil überreichten Michael Mair und Michael Sauer vom VfR Garching ein Schwert und einen Urkunde als Gastgeschenk. Da der Budo-Club aus den Judo und Karate Gruppen des VfR Garching hervorging besteht schon immer eine gute Verbindung auf die andere Seite der Isar.

Es folgte die Judo Erwachsenengruppe – erst mit traditionellen Würfen, dann sehr zur Erheiterung des Publikums, mit eine Selbstverteidigungs-Slapstick-Show. Die Katori Shintō-ryū Gruppe des Budo-Club, die den Stil einer Kampfkunst-Schule des 15. Jahrhunderts lehrt, demonstrierte Formen mit den klassischen Waffen der Samurai: Schwert, Stock und Schwert-Lanze. Danach zeigen 11 Aikidoka im Alter von 12 bis 66 Jahre Ihr Können und die Natürlichkeit und die Effizienz der Aikido-Bewegungen. Den Abschluss der Vorführungen bildete die Erwachsenen Gruppe Tang Soo Do mit einer sogenannten Tangam Hyong, die eigentlich nur von Schwarzgurt-Trägern trainiert wird. Die Frauen der Gruppe zeigten die Form mit Fächern. Die Männer im Anschluss die Originalversion mit Messern.

abschlussZu guter letzt bedankte sich Holger Mair bei seinen beiden Mitstreiter Doris Mair und Benjamin Hummel, den ehrenamtlichen Helfern, den Abteilungsleitern und nicht zuletzt seinem Pool von über 40 gut ausgebildeten Trainern mit einem Budo-Club Schirm. Auch bei der Gemeinde Ismaning und der Camerloher Grundschule die immer ein offenes Ohr für den Budo-Club haben bedankte er sich herzlich. Im Anschluss gab es noch für alle ein reichhaltiges Buffet mit vietnamesischen Köstlichkeiten.

Fotos: Peter Gerhardt

Fotos: Fabian Distel

Fotos: Oliver Kaufmann