>

Judo für Anfänger und Wiedereinsteiger

judo2Die Sommerferien sind vorbei – viele Judo-Kinder sind in die nächst höheren Gruppen weiter gewechselt – ein guter Zeitpunkt für Anfänger ins Training einzusteigen. Wir freuen uns auf alle die sich gerne vielfältig bewegen, gerne raufen und – nicht zu vergessen – lernen möchten wie man richtig fällt.

Unsere Trainingszeiten für Kinder und Anfänger:
Dienstag, Kinder und Jugend,
16:30 – 18:00, Trainerin Henny Czeranski
Mittwoch, Kinder und Jugend,
17:00 – 18:30, Trainer, Dirk Döring
Donnerstag, Kinder ab 4 Jahre,
15:30 – 17:00, Trainerin Henny Czeranski
Freitag, integrative Gruppe,
15:00 – 16:30, Trainerin Annette Wambsganz
Freitag, Kinder und Jugend,
16:30 – 18:00, Trainerin Jeannette Dörflinger

Auf erwachsenen Anfänger und Wiedereinsteiger freuen wir uns freitags ab 18:00 Uhr.

Fallschule für Reiter

fallkurs1In Kooperation mit dem Matthof gab es heute wieder einen Fallkurs für Reiter. Holger (Trainer C Judo) und Emilie Mair vermittelten den Teilnehmern in einfachen Übungen wie man sich bei einem Sturz verhalten kann. Zum Abschluss konnten alle Teilnehmer das gelernte am echten Pferd bzw. Pony ausprobieren.

Fürs nächste Jahr sind wieder zwei Termine geplant. Anmeldung über den Matthof (www.matthof.de)

Judo-Trainerwechsel in der Mittwochsgruppe. Jetzt Einsteigen!

Dirk Döring

Dirk Döring

Tim Elter verlässt uns leider für ein Auslandssemester.

Erfreulicher Weise übernimmt Dirk Döring, 1. Dan Judo und ausgebildeter Judo-Trainer, die Jugendgruppe am Mittwoch ab 14.09.2016.
Dirk macht seit über 30 Jahren Judo, ist erfahrener Wettkämpfer und schon in mehreren Vereinen als Trainer aktiv.

Die Trainingseinheit richtet sich vor allem an Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren die Freude am Judo und am Wettkampf haben.

Ideal auch für Wiedereinsteiger und Kinder die schon in anderen Judogruppen trainieren.

Erstes Training nach den Ferien: Mittwoch, 14.09.2016, 17.00 – 18.30 Uhr.

Judospalier zur Hochzeit

spalierUnser langjähriges Vereinsmitglied und ehemaliger Judotrainer Dominic Distel und seine Braut Katharina haben sich am 06.08.2016 um 13:00 in der Wallfahrtskirche St.Anna (Nähe Tierpark Hellabrunn) das JA-WORT zum Bund der Ehe gegeben. Wie es unter Judofreunden üblich ist, wurde das Brautpaar am Ausgang der Kirche mit einem Spalier der Judoka im Judoanzug (Judogi) empfangen.
Trotz des ersten Ferien-Wochenendes haben sich 15 Sportkameraden aus dem Judo und dem Tang Soo Do in allen Altersgruppen (von 3 – 60 Jahre) eingefunden. Die ersten Judoka, die an der schönen mittelalterlichen Dorfkirche St. Anna ankamen, konnten miterleben, wie der Brautvater die Braut (in einem Traumkleid) zur Kirche und zum Altar führte, wo Dominic bereits voller Freude wartete.
Nach der Trauung mussten zuerst die vorangehenden Hochzeitsgäste den Tunnel aus Judoka und den gespannten Gürteln aller Farben passieren, bevor das freudig überraschte Brautpaar empfangen wurde. Am Ende des Spaliers gab es noch ein paar kleine Geschenke für das Paar – der schon lange fällige braune Judogürtel für Dominic und ein gelber Gürtel für Katharina (damit sie Dominic ins Training begleiten kann). Zusätzlich wurden noch ein paar Aftertrainingsaccessoires und eine Tandemsporthose überreicht. Nach einem kurzen Plausch mit den frisch Vermählten sowie den Eltern und dem Bruder von Dominic (Maya, Robert und Fabian) verabschiedete sich das Hochzeitspaar zum Feiern ihrer Traumhochzeit.

Gürtelprüfung Judo

judopruefungKurz vor Ferienbeginn legten noch einige Kinder und Jugendlichen der Judoabteilung erfolgreich dir Prüfung zur nächsten Gürtelstufe ab. Herzlichen Glückwunsch und schöne Ferien.

Kampfsport und Yoga im Budo-Club

judoyogaZahlreiche Mitglieder kamen am Sonntag zu „Kampfsport trifft Yoga“, ein Gemeinschaftsprojekt des Budo-CLubs mit dem Judobezirk München, in die Turnhalle. Mit Cédric Ullrich konnten wir nicht nur einen erfahrenen Yoga-Lehrer sondern auch einen sehr erfolgreichen Kampfsportler für diesen Lehrgang gewinnen. Er verschaffte den Teilnehmern erste Einblicke, übte die richtige Atmung und ging dann über zu komplexen Bewegungsabläufen wie z.B. verschiedenen Sonnengrüßen. Im zweiten Teil nutze er Yogaübungen als Vorarbeit für Würfe und Bodentechniken. Wieder erwarten ist Yoga ganz schön Schweißtreibend.
Nach 3 Stunden Yoga waren dann alle erledigt und zufrieden und ließen die Eindrücke des Seminars gemeinsam im ismaninger Biergarten ausklingen.

4. Garchinger Judo Randoriturnier

Am Samstag, 8.10.2016, veranstaltet die Budosportabteilung des VfR Garching  das 4. Judo Randoriturnier in der Dreifachsporthalle, Schleißheimerstraße. Der Budo-Club und die Freien Turner Freimman sind miteingeladen. Es wäre schön wenn möglichst viele Kinder aus unserem Verein mit dabei sind. Gemeinsames Aufwärmen und Gruppeneinteilung ist um 9:30 Uhr, Veranstaltungsende ist ca. 12:15 Uhr.

Jedes Kind erhält eine Stempelkarte. Das Ziel ist möglichst viele Randoris (Kämpfe) zu absolvieren. Für jeden Kampf gibt es einen Stempel auf die Stempelkarte. Es gibt 4 Kampfbereiche. Jedes Kind sucht sich seinen Gegner selbstständig aus. Die Einladung mit alle weiteren Details bekommt ihr von euren Trainern.

Dritter und fünfter Platz für die Ismaninger Judokids beim 23. Schlumpfturnier in Erding

turnier-erding
Unsere erfolgreichen Teilnehmer des 22. Schlumpfturniers des TSV Erding.

Am Samstag den 02. Juli starteten drei Kinder der Judoabteilung vom Budoclub beim Schlumpfturnier in Erding. Am Vormittag kämpfte Sophie Lechner in der FU 10 und Erik Maenner in der MU10 und am Nachmittag war dann Florian Kaufmann in der MU12 am Start. Für alle drei Starter war es das erste offizielle Turnier an dem sie teilnahmen. Die Aufregung war bei den dreien dementsprechend groß.
Erik war als erster an der Reihe. Ehrgeizig und voller Einsatz gab der junge Judoka sein Bestes. Am Schluss reichte es für den 5. Platz.
Sophie ging sehr konzentriert in ihre Kämpfe. Auch sie zeigte vollen Einsatz und Motivation, nur klappte es leider nicht immer so wie es sollte, aber am Ende wurde sie mit dem dritten Platz belohnt.
Florian musste sehr viel Geduld aufbringen bis er endlich loslegen konnte. Er war sehr kampffreudig und zeigte gute Techniken. Leider musste er nach seinem zweiten Kampf wegen der durch die Hitze in der Halle aufgetretenen Kreislaufprobleme auf weitere Teilnahme beim Turnier verzichten.

Judo-Safari mit Übernachtung in der Turnhalle

safari1safari2Am Freitag, 17.6. nahmen viele ismaninger Judokinder, im Alter von 5 bis 16 Jahren, an ihrer ersten Safari teil.

Für eine Judo Safari werden die Kinder in Gruppen eingeteilt um verschiedene Disziplinen zu absolvieren: In einem japanischen Turnier gegeneinander kämpfen, Medizinbälle werfen, einen Parcours durchlaufen und aus dem Stand weitspringen.

Um ihre kreativen Fähigkeiten zu zeigen, sollten sie außerdem ein Deckblatt zum Thema „Judo“ für ihre Judomappe gestalten.

In den nächsten Tagen werden die Ergebnisse ausgewertet und die Kinder erhalten die jeweiligen Abzeichen: ein gelbes Känguru, einen roten Fuchs, eine grüne Schlange, einen blauen Adler, einen braunen Bären oder einen schwarzen Panther. Groß und Klein hatte sehr viel Spaß und es waren auch sehr gute Leistungen zu sehen.

Trotz anstrengender Safari tobten die Kinder weiter, bis es um 19.00 Uhr Pizza gab. Danach richteten sie ihre Schlafsäcke her. In den Ecken der Turnhalle wurden mit Matten ganze Bettenlager gebaut. Nach zwei lustigen Filmen, die an die Hallenwand projeziert wurden setzte die Nachtruhe ein.

Um halb 6 Uhr wurden die Betreuer schon von den ersten putzmunteren Kindern geweckt um zu spielen. Nach dem Frühstück ging es raus auf den Spielplatz im Bürgerpark zum toben. Als Abschluss gab es dann noch für jeden eine Kugel Eis und die Eltern konnten ihre müden aber glücklichen Kinder um 12 Uhr wieder abholen.

Falltraining für Reiter

matthof-titelWie schütze ich mich bei einem Sturz? Wie rolle ich mich richtig ab? In Kooperation mit dem Matthof gab es wieder einen Fallkurs für Reiter. Holger (Trainer C Judo) und Emilie Mair vermittelten den Teilnehmern in einfachen Übungen wie man sich bei einem Sturz verhalten kann. Zum Abschluss konnten alle Teilnehmer das gelernte am echten Pferd bzw. Pony ausprobieren.

Eine Fortsetzung im Herbst ist geplant. Anmeldung über den Matthof (www.matthof.de)