>

Achenseewochenende

achenseeDas 25-te Jubiläumsjahr des Budo-Club-Ismanings hatte am Wochenende vom 18. bis 20. November mit einem Trainingswochenende einen weiteren Höhepunkt. Wie bereits in den vergangenen Jahren diente das Selbstversorgerhaus Karlingerhof am Achensee in bester Uferlage als Unterkunft und Trainingsstätte. Eine besondere Freude war, dass neben den Mitgliedern des Budo-Clubs und deren Angehörigen auch wieder eine große Anzahl an Teilnehmern aus der befreundeten Kampfsport-Abteilung des VfR Garchings dabei waren.

In bewährter Manier wurde am Freitagnachmittag der Karlingerhof in Windeseile für zweieinhalb Tage zum Kampfsportzentrum umfunktioniert. Neben der Verpflegung und Getränke für die 70 Teilnehmer waren auch die mitgebrachten Matten dank der zahlreichen helfenden Hände schnell ausgeladen und an ihrem Bestimmungsort. Während insbesondere die Kinder bereits am ersten Abend die zahlreichen Angebote der Unterkunft nutzten: Tischtennis, Tischfußball, Kletterwand und Gesellschaftsspiele, begann das Wochenende für die meisten erwachsenen Teilnehmer mit einem gemütlichen Zusammensein.

Weiterlesen…

Trainingslager 2016

achensee

Wir waren wieder in Achenkirch am Achensee. Für die 70 Teilnehmer gabs Aikido, Judo, Karate und einen Salsa-Crashkurs. Ein kleiner Bericht und Fotos vom Wochenende folgen…

Video zur Weihnachtsfeier 2012

Bundeslehrgang Kempo-Karate in Ismaning

Am 20.10. fand ein Bundeslehrgang der Stilrichtung Kempo-Karate in der Osterfeldhalle Ismaning statt. Der Lehrgang, der dieses Jahr vom Budo-Club Ismaning ausgerichtet wurde, wurde vom Bundesstilrichtungsreferenten Kempo-Karate, Klaus Rennwanz (4. Dan) geleitet. Referenten waren Björn Anton (4. Dan) Stilrichtungsreferent für Bayern, Michael Mair (4. Dan) und Sergej Staryh (3. Dan).
Das Seminar war in drei Schwerpunktthemen gegliedert: Selbstverteidigung gegen bewaffnete (z.B. Messer) und unbewaffnete Gegner, Kempo-Techniken in realistischer Anwendung und Kumite (Kampf zweier Gegner ohne vorherige Absprache der Technik). Klaus, Björn und Michael  begeisterten mit ihren Ausführungen zur Selbstverteidigung und den Kempo-Techniken. Sie verstanden es hervorragend, diese wichtigen Themen anschaulich und auch rhetorisch geschickt darzustellen. Bei Sergej mussten die Teilnehmer ganz schön schwitzen, als er Techniken aus dem Kumite praxisnah vorstellte und üben ließ; ergänzt wurde sein Vortrag mit Theoriehinweisen und natürlich Profitricks.
In der Mittagspause konnten sich die aus den einzelnen Vereinen angereisten Sportkameraden dann noch austauschen; dies ist ja auch ein wichtiger Aspekt einer solchen Veranstaltung.  Die positive Resonanz bestätigte – es war ein toller Lehrgang in einer angenehmen Umgebung. Wir freuen uns schon auf einen Lehrgang im nächsten Jahr, den richtet dann allerdings wieder ein anderer Kempo-Karate Verein aus. (es)

Selbstverteidigung, Selbstbehauptung

Sich selbst verteidigen zu können, sich selbst zu behaupten war und ist zu jeder Zeit wichtig. Idealerweise ist es sogar möglich durch Deeskalation Gewalt verhindern zu können. Falls dies nicht möglich ist heißt es im Notwehrgesetz § 32: Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder anderen abzuwehren. Es geht in der Selbstverteidigung nicht nur darum sich selbst zu verteidigen sondern auch anderen (Familienmitglieder, Freunden,…) helfen zu können. Die Selbstsicherheit und die Fähigkeit, sich in schwierigen oder gar gefährlichen Situationen gegen andere zu behaupten und zu verteidigen, kann erlernt werden.

Die Karate-Abteilung des Budo-Club Ismaning bietet einen Kurs zur Selbstverteidigung für Frauen und Männer (ab 14 Jahren) an. Sie erfahren, wie sich Täter verhalten und was auf der Straße gegen Angreifer funktioniert.

Die Schulungsinhalte des Kurses sind:

–       Rechtliche Aspekte der Selbstverteidigung (Notwehrgesetz)

–       Präventives Auftreten und Verhalten, Gefahrenerkennung und -vermeidung

–       Einfache Befreiungsgriffe, Abwehr- und Schlagtechniken im Stand und am Boden, auch gegen körperlich überlegene Angreifer

Dabei werden auch spezifische Abwehrtechniken für Frauen und Männer gezeigt.

In Rollenspielen werden Verhaltensweisen in verschiedenen Situationen geübt.

Als Bekleidung empfehlen wir Sportbekleidung und Turnschuhe. Die notwendige Trainingsausrüstung wird gestellt. Die Kursdaten sind:

Termin: ab Mittwoch 18.04.2012, 4x Mittwoch jeweils 20:15 – 21:30 Uhr

Ort: Grundschule an der Camerloherstraße, Camerloher Str. 20, 85737 Ismaning Kursgebühr: 20 Euro (schließt Versicherung ein).

Weil nur eine begrenzte Anzahl von Anmeldungen möglich ist, bitten wir um eine Voranmeldung per mail an rolf@budo-club-ismaning.de. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.kempo-ismaning.de

3. Moosburger Kara Games

Am Samstag, 24.3.2012 fanden in Moosburg an der Isar die 3. Moosburger Kara Games statt. Es war ein großes Starterfeld mit 170 Teilnehmern aus 9 Vereinen gemeldet. Diese Veranstaltung erfreut sich Jahren zunehmendem Interesse wie an der hohen Teilnehmerzahl zu erkennen ist. Die Kara Games sind eine spezielle Wettkampfform für Kinder und Jugendliche, Wie für Kara Games üblich finden die Wettkämpfe in verschiedenen Disziplinen statt (Parcour, Kata, Kumite, Kumite am Ball, Kreativwettbewerb). Von der Jugendgruppe der Karateabteilung des BCI nahm Nadja von Bock in der Disziplin „Kumite am Ball“ teil. Dies war die erste Teilnahme von Nadja an einem Wettkampf. In einem starken Teilnehmerfeld, mit Gegnerinnen die bereits regelmäßig an Wettkämpfen teilnahmen, erreichte Nadja einen tollen 4. Platz.

Die Teilnahme an den Kara Games war gleichzeitig eine erste Vorbereitung für die Teilnahme an der Jugendolympiade im Juli 2012, die dieses Jahr in Unterschleißheim stattfindet.

Karate: Anti-Aging auf Japanisch

Bei Rentnersport denken viele an Wassergymnastik oder Walking. Jedoch in einer Kooperation mit dem Bayerischen Karatebund und einem Regensburger Facharzt für Allgemeinmedizin untersuchte ein Team aus Forscherinnen und Forschern der Universität Regensburg den Einfluss von Karate auf die körperliche und geistige Gesundheit im späten Erwachsenenalter. Auch im Bayerischen Fernsehen wurde in der „Abendschau“ darüber berichtet. Neben der körperlichen Betätigung mussten die Senioren komplizierte Bewegungsabläufe im Gedächtnis behalten. Dadurch habe sich ihre Merkfähigkeit verbessert. Anders als Sportarten wie Radfahren oder Jogging, erfordert die asiatische Kampfkunst vielfältige und ungewohnte Bewegungsabläufe. Erste Ergebnisse lassen für eine der Studienleiterinnen, Dr. Katharina Dahmen-Zimmer den Schluss zu: „Karate halt Körper und Geist zugleich fit“. Die Rentner hätten erzählt, sich nun selbstsicherer zu fühlen und sich besser durchsetzen zu können. Damit zeigt sich, dass Karate nicht nur etwas für junge Einsteiger ist. Vom Bayerischen Karate Bund wurde nun eine Aktion speziell für Senioren gestartet. Diese Aktion wird auch von der Barmer/GEK Ersatzkasse und des Bayerischen Sparkassenverbands unterstützt. Im Rahmen dieser Aktion bietet die Karate-Abteilung des Budo-Club Ismaning einen Schnupperkurs im Hillebrandhof an um Ihnen einen ersten Eindruck über Karate für Senioren geben zu können. Der Kurs startet am 20. März um 19:30 Uhr und geht über 6 Abende. Wir freuen uns darauf Sie am 20. März begrüßen zu dürfen.

 

Bildquelle: Bayr. Karatebund

Sportwochenende am Achensee / Video

Bundeslehrgang Kempo-Karate 2011


Am 19.11.2011 fand der diesjährige Bundeslehrgang der Stilrichtung Kempo-Karate statt. Das Seminar wurde vom Budo-Sportverein Hallbergmoos e.V. bei München ausgerichtet. Die Organisatoren und Referenten Florian Fendt (1.DAN, Dojoleiter Hallbergmoos) und Björn Anton (4. DAN, Stilrichtungsreferent Bayern) freuten sich besonders, den neuen Bundesstilrichtungsreferenten Klaus Rennwanz (4. DAN) begrüßen und vorstellen zu dürfen.
Die fast 100 Teilnehmer wurden in Leistungsgruppen eingeteilt und durchliefen in einer Art Trainingszirkel in stündlichem Wechsel die verschiedenen Lehrgangsinhalte.
So begeisterte Klaus Rennwanz mit seinen Ausführungen zur Selbstverteidigung. Er verstand es hervorragend, dieses Thema technisch und auch rhetorisch geschickt darzustellen.
Björn Anton zeigte, wie sich die Kempo-Partner-Kombinationen weiterentwickeln. Viele Tipps und Hinweise machten seine Ausführungen zu einem echten Gewinn für die Kempokas.
Was in Soundkarate/Kara-Games steckt, zeigte Florian Fendt. Für viele war es die erste Berührung mit diesen Übungen. Überrascht waren alle, welch ein hohes Maß an Konzentration und Ausdauer hierfür erforderlich ist.
Die lange Mittagspause wurde vor allem genutzt, um sich gegenseitig auszutauschen.
Die positive Resonanz bestätigte – es war ein toller Lehrgang in einer angenehmen Atmosphäre! Vielen Dank auch an die vielen Helfer hinter den Kulissen.
Wir freuen uns schon auf den Lehrgang im nächsten Jahr.
Björn Anton

Kampfsport Schnuppertag 2011