>

Seminar in Wolfenbüttel

Am 10. – 11.02.2017 fand in Wolfenbüttel ein Seminar für Trainer und Schüler in der koreanischen Schwertkunst Kummooyeh statt. Der Lehrgang wurde von den beiden Instruktoren Maik und Tim vom „Yong Verein“ Wolfenbüttel geleitet, die auch die Lizenz zur Trainerausbildung inne haben. Vom Budo-Club Ismaning nahmen Ute Fiegl, Dr. Frank Düren, Daniel Andraschko und Bernhard Fiegl daran teil. Am Samstag, der für alle offen war, war das Level der Teilnehmer sehr gemischt. Vom absoluten Anfänger bis hin zum Träger des dritten DAN war alles vertreten. So konnte in den unterschiedlichen Trainingsparts sehr variabel gearbeitet werden. Alle Teilnehmer hatten viel Spaß and diesem Tag. Die Anfänger haben einen guten Einblick in unsere Sportart gewinnen können. Alle Kummooyeh Schüler konnten von den vielen Lehrern der unterschiedlichen Schulen Neues lernen und die Trainer untereinander haben sich gegenseitig voran gebracht.
Am Abend traf man sich noch bei einem gemütlichen Abendessen, um sich in allen möglichen Belangen rund um diesen Sport auszutauschen. Es war für alle Beteiligten sehr schön alte Freunde wieder zu treffen und neue Kontakte mit Gleichgesinnten knüpfen zu können.
Am Sonntag waren die Trainer wieder unter sich. Neben dem Schießen mit dem koreanischen Reiterbogen stand noch der Umgang mit 2 Schwertern auf dem Programm. Nach dem Mittag machten sich die Ismaninger wieder auf den Weg nach Hause. Es war zwar ein anstrengendes aber sehr lehrreiches Wochenende, darüber war man sich einig.

BUJINKAN NINJUTSU – TAIKAI IN HALLE

Am Wochenende vom 7./8. Oktober 2017 machten sich 6 Mitglieder der Ninjutsu Trainingsgruppe mit dem Ismaninger Vereinsbus auf den Weg nach Halle/Saale zu einem Taikai mit Sensei Koji Furuta und Sensei Shoshi Nakagawa. An diesem Taikai nahmen über 300 Ninjas aus 16 verschiedenen Nationen teil. Der Schwerpunkt des Trainings war die Kontrolle des Raumes. Sensei Furuta und Sensei Nakagawa zeigten beeindruckend waffenlose Selbstverteidigungstechniken wie beispielsweise Yokuto und Danshu. Was das Training mit Waffen anbelangt, so kamen Schwert und Messer zum Einsatz. Die beiden Sensei gingen immer wieder durch die Reihen der Teilnehmer und zeigten nochmal hautnah die gerade zu trainierende Technik. Anschließend hatten die Teilnehmer die Gelegenheit das soeben Gelernte mit einem Partner vor allen Teilnehmern darzubieten. Auch unsere Trainingsgruppe demonstrierte paarweise gekonnt die verschiedenen Techniken!

Das Takai war von den Veranstaltern perfekt durchorganisiert. Fürs leibliche Wohl war gesorgt und in der Trainingshalle herrschte eine freundliche Atmosphäre. Allen 6 Teilnehmern des BCIs hat dieses Event sehr viel Spaß gemacht. Jeder konnte seinem Level entsprechend trainieren. Zu guter Letzt gab es auch noch ein Foto mit den beiden Sensei.

Besuchen Sie doch mal unsere Trainingsgruppe zu einem kostenlosen Probetraining! Für Anfänger ist jetzt ein idealer Zeitpunkt zum Einstieg.

Die Trainingszeiten der Ninjutsu-Gruppe sehen wie folgt aus:
Montags von 18.00 bis 19.30 Uhr
Mittwochs von 18.30 bis 20.00 Uhr
Freitags von 19.30 bis 21.00 Uhr
Trainingsort: Turnhalle der Grundschule an der Camerloherstrasse.

Telefonische Voranmeldung bei Evelyn Piske, Tel: 87 12 96 33.

Thorsten Schwarz (10. Dan), professioneller Lehrer für asiatische Kampfkünste sowie Co-Trainerin Evelyn Piske (4. Dan) und die Trainingsgruppe freuen sich auf Euer zahlreiches Erscheinen!

Evelyn Piske, Abteilungsleitung Bujinkan Ninjutsu