>

Sweat & Smile – Kumdo-Workshop in Ismaning

Gruppenfoto_Kumdo1024

Am Samstag den 29. November lud die Abteilung Kumdo zu einem Workshop der koreanischen Schwertkunst „Kummooyeh“ ein.
In lockerer Atmosphäre startete der Workshop mit insgesamt 18 Teilnehmern, die in der Mehrzahl keine Vorkenntnisse besaßen.
Nach der Einführung in die Handhabung des Schwertes wurden die grundlegenden Techniken gemeinschaftlich und in Teams erarbeitet.
Die Zeit verging wie im Flug. Mit ausreichenden Pausen hatten wir bereits zur Halbzeit des Workshops die erste Schwertform erlernt.

Der zweite Teil des Workshops hatte das Thema „Sparring mit dem Softschwert“. Auch hier erfolgte eine methodische Einführung mit viel Praxis.
Abschliessend konnte im 1:1 Kampf mit den Trainern jeder sein neues Können testen. Hier zeigte so mancher, welcher „Tiger“ in ihm steckt.

Uns ist es wichtig den Spaß, die individuelle Auseinandersetzung mit der eigenen Person und die Bewegung miteinander zu fördern.
Das uns das gut gelungen ist, zeigt das Feedback der Teilnehmer

Ich habe viel gelernt.
Es hat mir riesigen Spaß gemacht. Danke.
Das ist ja ganz anders als ich es mir vorgestellt habe.
Ich wusste gar nicht, dass ich so etwas kann.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Aktiven für die schöne Zeit und freuen uns auf ein nächstes Mal beim Budo Club in Ismaning.

Liebe Grüße
Michael

20 Jahre Aikido in Ismaning

20 Jahre Aikido in Ismaning
Einen Bericht und weitere Lehrgangsfotos findet ihr unter www.aikido-ismaning.de

Judo-Trainertraining in Ismaning

judo-trainertrainingAm 10.10.2014 hielt Alexandra Brandstetter vom MTV München eine Mustertrainingseinheit zu Thema Seoi Nage und Ko Uchi Gari. Sie begann mit auf die Techniken abgestimmten Aufwärmspielen und -übungen, zerlegte die Techniken in leicht verständliche Teilschritte und übte verschiedene Bewegungsmuster mit uns ein. Zum Schluss kam Anwendung der Techniken im Randori, dem freien Übungskampf.

Für die Trainer des Budo-Clubs gab es viele Anregungen und Ideen die mit Sicherheit in die nächsten Übungsstunden mit einfließen werden. Vielen Dank an Alexandra für diese interessant Trainingseinheit und an Jochen Hauke vom Bezirk München für die Organisation.

Junggesellenabschieds Randori

judojugsrandoriAnett und Dirk heiraten nächste Woche. Das war ein guter Anlass kurzfristig ein Junggesellenabschieds-Randori zu veranstalten. So brachten uns am Samstagvormittag die Trainer Lutz vom VfR Garching und Pit von den Sportfreunden Harteck gehörig in Schwitzen. Anschließend ging bei strahlendem Sonnenschein in den ismaninger Biergarten.

Kummooyeh-Seminar am 12. und 13. April

kumdo-SeminarAm 12. und 13. April erlebten wir ein phantastisches Wochenende mit Großmeister Jang, Hyun Kyoo aus Korea.
Dieser besuchte uns in Ismaning, um uns die Koreanische Schwertkampfkunst „Kummooyeh“ näher zu bringen.
Neben den Übungseinheiten gab es jede Menge Informationen zum Schwert und seiner Geschichte.
Die einzelnen Übungen waren sehr gut zu verstehen und methodisch aufeinander abgestimmt.
Wir haben vieles über die Koreanische Schwertkunst gelernt und durften in die Basistechniken, Formenlauf,
Meditation, Sparring und Bogenschießen des Kummooyeh hineischnuppern.

Vielen Dank an Meister Hyun Jang für sein Engagement uns das Wesen der koreanischen Schwertkampfkunst und des Bogenschießens zu vermitteln! Vielen Dank an Michael Poschen für die Organisation und das leckere Essen in der Mittagspause!
Wir freuen uns schon auf ein baldiges Wiedersehen!

Katame no Kata – Training

katamenokataLetzten Freitag war Max Sindram (3. Dan, Bezirksbeauftragter Jugend u. Breitensport) vom Kodokan München bei uns in Ismaning. Erhielt eine Katame no Kata Trainingseinheit ab. In dieser Kata, die zu den zwei grundlegenden Judo-Katas gehört, geht es speziell um die Judo-Bodentechniken. Es werden jeweils 5 Festhaltetechniken, 5 Hebel und 5 Würgetechniken in einer festgelegten Abfolge demonstriert. Diese Kata wird unter anderem zur Prüfung für den 2. Dan verlangt. Letzten Freitag brachte uns Max im speziellen die 5 Festhaltetechniken und die Gegenreaktionen dazu näher. Eine Fortsetzung mit Fokus auf die anderen beiden Technikgruppen ist geplant. – Holger Mair

1. Schwarzgurtlehrgang / Tang Soo Do

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERAPünktlich um 10:00 Uhr startete am letzten Sonntag der erste Teil unserer Schwarzgurtlehrgangsserie für Danträger und Dananwärter. In diesem Seminar legten wir den Schwerpunkt auf die Grundlagen der Selbstverteidigung, wobei wir uns besonders darauf konzentrierten den Körper als Einheit einzusetzen und nicht mit abgehakten Einzelbewegungen zu arbeiten. Alle Teilnehmer waren von Anfang an voll bei der Sache, was uns die Möglichkeit gab schon in diesem Training einen Schritt weiter zu gehen und eine freie Anwendung der Techniken ohne vorgegebenen Ablauf zu trainieren.

Am Ende des Lehrgangs konnten alle Teilnehmer einige Ideen für sich mit nach Hause nehmen, welche sie bis zum nächsten Termin noch verfeinern können .

Jahresabschlusslehrgang 2013 – Tang Soo Do

PC071136ausschnittAm vergangenen Wochenende (07. Dezember) war es nach langer Zeit wieder soweit, die Abteilung TSD im Budo-Club Ismaning lud zum Jahresabschlusslehrgang. Trotz der ungünstigen Wetterlage konnten wir in diesem Jahr auch Gäste aus Königsbrunn und aus dem Münchner Süden begrüßen.

Nach einem kurzen Aufwärmtraining starteten wir direkt in das Vormittagsprogramm, in dem wir uns vor allem auf den korrekten Körpereinsatz bei der Anwendungen von Techniken aus dem Bujinkan Budo Taijutsu konzentrierten. Im Anschluss an die Mittagspause arbeiteten wir am Umgang mit dem Langstock und an einigen Schwerttechniken, wobei wir uns auch hier wieder auf den korrekten Körpereinsatz konzentrierten.

Als wir nach 5 Stunden anspruchsvollem Training unserern Lehrgang beendeten, waren alle Teilnehmer vom hohen Niveau des Trainings begeistert und freuen sich auf weitere Seminare mit unserem Lehrer Matthias Albrecht ( 5. Dan Bujinkan Budo Taijutsu, 3. Dan Tang Soo Do).

Die Abteilungsleitung

Judo-Trainertraining beim MTV München

Judo TrainertrainingLetzten Freitag besuchten nahezu alle Ismaninger Trainer und Cotrainer das Trainertraining beim MTV am Goetheplatz.
Referent Martin v. Gregory (Trainer C und B Lizenz, 3. Dan Ammerland-Münsing) zeigte und erklärte verschiedene Formen zur Technikvermittlung und -festigung.

Wir haben ordentlich geschwitzt und konnten viele neue Ideen für das Training in unserem Verein mit nach Hause nehmen.

Deutsch-Serbischer Freundschaftslehrgang

mit Milan Miletic  (3. Dan Tendoryu Aikido, Dojos: Kragujevac, Wasserburg am Inn)

aikidolehrgang