>

Ismaninger Judokas beim Garchinger Randoriturnier

randoriVergangenen Samstag, 8.11., veranstaltete die Abteilung Budosport im VfR Garching das zweite Judo-Randori-Turnier für Kinder. Mit 55 teilnehmenden Kinder war die Veranstaltung wieder mehr als gut besucht. 10 Budo-Club Kinder waren mit Verena und Tim als Betreuer mit dabei.

Nach der Begrüßung von Michael Sauer, 2. Abteilungsleiter Budosport und 3. Vorstand des VfR Garching, erklärte Holger Mair die Regeln.

Bei einem Randori-Turnier geht es darum, möglichst viele Kämpfe mit verschiedenen Partnern zu bestreiten. Während sonst bei Judowettkämpfen der Kampf durch einen erfolgreichen Wurf oder einen Haltegriff endet, läuft hier jede Kampf-Begegnung über 3 Minuten. So hat jeder die Möglichkeit länger auszuprobieren welche Techniken zum Erfolg führen und lernt auch seine Kraft für 3 Minuten einzuteilen.

Für jeden absolvierten Kampf erhalten dann beide Judokas einen Stempel auf ihrer Karte. Niemand kann ausscheiden – der Spaß und die Motivation möglichst oft zu Kämpfen stehen im Vordergrund.

Auf jeder Matte stand ein erwachsener Judoka als Kampbeobachter (Christian, Michael und Monika vom VfR und Max vom Budo-Club Ismaning) um den Kampf zu leiten und Tipps zu geben.

randoriturnierDie teilnehmenden Kinder vom VfR Garching, Budo-Club Ismaning und FTM München Nord wurden von den Zuschauern richtig angefeuert und hatten sichtlich Spaß am Turnier, zumal es nur Sieger gab und jedes Kind mit einer Medaille und einer Urkunde nach Hause gehen konnte. Es war ein schönes Turnier und eine exzellente Vorbereitung für die nächsten Punkteturniere.

Weiterlesen…

Münchner Bezirksvereinsmeisterschaft Judo für Mädchen und Jungen U15

Münchner Bezirksvereinsmeisterschaft Judo für Mädchen und Jungen U15

Am Samstag, 29. März 2014 ist es wieder soweit. Von 9 Uhr bis ca. 16 Uhr findet in der Turnhalle Camerloher Grundschule die Münchener Bezirksvereinsmeisterschaft Judo für Mädchen und Jungen U15 statt. Bestimmt ist es für den einen oder anderen einmal interessant, bei diesen Kämpfen zuzusehen. Es gibt Kaffee und Kuchen und wir haben diesmal einen Infostand unter dem Motto „Kinder stark machen“ für Jugendliche und Eltern dabei. Hier gibt es Infos zur Suchtprävention und kostenlose T-Shirts für Kinder, Malblöcke, etc. solange der Vorrat reicht. Also vorbeikommen und anfeuern lohnt sich!

Volle Halle in Ismaning

judo-u18all-ismaningLetzten Samstag richtete die Abteilung Judo zum wiederholten male die Münchner Bezirkseinzelmeisterschaft Judo für Mädchen und Jungen U18 aus. Mehr als 50 Sportler aus dem Kreis München kamen mit Ihren Trainern, Eltern und Freunden nach Ismaning. Unsere Abteilung sorgte für die Bewirtung mit Getränken und Kleinigkeiten zu Essen außerdem gab es wieder eine Cocktail-bar mit alkoholfreien Cocktails. Den Zuschauern wurden sehr schöne, faire Kämpfe geboten. Die erstplatzierten ihrer Gewichtsklassen konnten sich für die Süd-bayerischen Meisterschaften qualifizieren.

Erstmals fand dieses Jahr im Anschluss eine offene Meisterschaft der Männer statt. Offen heißt, es fand keine Einteilung in Gewichtsklassen statt. In zwei Pools kämpfte jeder gegen jeden. Am Ende spannender Begegnungen konnten Matthias Sipple und Max Sindram, beide von Kodakan München, sich in Ihren Pools durchsetzen und sind nun Münchener Meister der Männer Allkategorie. Für den Budo-Club war Markus Lux am Start, der sich tapfer seinen erfahrenen Gegnern stellte. Alles in allem eine sehr gelungene Veranstaltung, die wir sicher nächstes Jahr wiederholen werden.

Weiterlesen…

Viele Sieger beim Hans Gallenbergerturnier 2013

Hans-Gallenbergerturnier

Medaillenregen für den Budo-Club Ismaning beim Hans Gallenberger-Turnier

Am Sonntag,  17. November, nahmen 12 junge Kämpfer des Budo-Clubs beim traditionellen Hans Gallenberger-Turnier beim ESV München-Ost statt. Am Ende hatten sie 1 mal Gold, drei mal Silber, sechs mal Bronze, einen fünften und einen siebenten Platz abgeräumt .

Am Vormittag kämpften Moritz Licht in der Gewichtsklasse bis 22 kg, er zeigte tolle Leistung, gewann seine ersten beiden Kämpfe nur im dritten musste er sich seinem Gegner geschlagen geben. Aber es reichte für einen erfolgreichen 2.Platz. In der Klasse bis 24 kg kämpften die drei Jungs Finn Mahner, Florian Kaufmann und David Pfeiffer. Finn, der zum ersten mal bei einem Turnier teilnahm, zeigte großen Einsatz und gute Techniken, konnte sich aber noch nicht so bei seinen Gegnern durchsetzten und am Ende landete er auf dem guten 7. Platz. David und Florian verloren beide ihren ersten Kampf. Drehten dann aber auf gewannen die nächsten Kämpfe und am Schluss teilten sich die Jungs vom Budo-Club den 3.Platz. Simon Schmitz startete bei seinem ersten Turnier in der Gewichtsklasse bis 26kg auch er zeigte großen Einsatz und setzte seine im Training gelernt Techniken gut ein und am Ende hatte er eine bronzene Medaille in seiner Tasche.

Bei den Mädchen starte am Vormittag Liv Erdmann in der Klasse bis 22kg. Auch für sie war es das erste Turnier. Auch sie versuchte die im Training gelernten Techniken umzusetzen, was nicht immer gelang. Sie konnte sich bei der Siegerehrung über eine Silbermedaille freuen.

Am Nachmittag traten Tobias Betz in der Klasse bis 33 kg, Maximo Greulich bis 40kg, die Neulinge Wolfgang(- 57kg) und Alexander(- 45kg) Zankl und Theresa Kauffmann bis 40kg an. Tobias zeigte gute Techniken und steigerte von Kampf zu Kampf seine Leistung und am Ende erreichte er den 5. Platz. Maximo setzte sich in seinem ersten Kampf durch und gewann. In seinem zweiten Kampf verlor er ganz knapp. In seinem dritten fiel er so unglücklich mit dem Kopf auf den Boden, dass er aufgeben musste. Nach dem Turnier ging er mit Kopfschmerzen und einer Bronzemedaille nach Haus. Die Brüder Zankl zeigten super Einsatz und Techniken. Wolfgang setzte sich bei seinen Kämpfen souverän durch und am Ende war ihm der 1.Platz sicher. Alexander stark in seinem Einsatz und Techniken, konnte sich aber bei seinen Gegner nicht so durchsetzen, aber am Ende erreichte auch er einen Platz auf dem Podest und wurde dritter.

Theresa war auch voll Ehrgeiz dabei. Setzte die erlernten Technik sehr gut um und am Ende reichte es auch für sie für einen Platz am Stockerl.

3 Medaillen für Judokas des Budo-Club Ismaning

randoriturnierrandoriturnier-ismaningAnläßlich seines 30 jährigen Bestehens veranstaltete der VfR Garching ein Judo Randori Turnier für Kinder. Bei einem solchen Turnier geht es darum, möglichst viele Kämpfe mit verschiedenen Partnern zu bestreiten. Für jeden Kampf (Dauer 3 Minuten) erhalten dann beide Kämpfer einen Stempel auf ihrer Karte vom Kampfrichtertisch. Niemand kann also ausscheiden – der Spaß und die Motivation stehen im Vordergrund.

Nach der Begrüßung von Michael Sauer, 2. Abteilungsleiter Budosport und 3. Vorstand des VfR Garching, erklärte Holger Mair die Regeln. Auf jeder Matte stand ein erwachsener Judoka als Kampfrichter (u.a. Dirk Döring und Anett Schubert vom Budo-Club) um den Kampf zu leiten und Tipps zu geben.

Der Budo-Club Ismaning war durch 3 kleine Kämpfer vertreten.

In ihren Kämpfen zeigten die Kids was sie so alles an Techniken in ihren Trainingseinheiten gelernt hatten und boten gute Leistungen.

Am Ende wurden die drei Judoka, Hannah Obst, Benno Kuhn und Maximo Greulich mit einer Medaille für ihren kämpferischen Einsatz belohnt.

Das Seifenkistenrennen in Ismaning

Unser Team „Kamikatze“ war für den Budo-Club Ismaning am Start und hat sich tapfer geschlagen.

Münchner Vereinsmannschaftsmeisterschaft MU15/FU15

Am Sonntag, 14. April, war der Budo-Club wieder Ausrichter der Münchner Vereinsmannschaftsmeisterschaft für Mädchen und Jungen unter bis 15 Jahre.

Münchner Bezirkseinzelmeisterschaft Judo

für Mädchen und Jungen U18

Medaillenregen für die Ismaninger Judozwerge

Mit 16 Kindern nahm die Judo-Abteilung des Budo-Club Ismaning am diesjährigen Hans Gallenberger Judo-Nachwuchs-Turnier teil. Am Ende hatten Sie 3 mal Gold, drei mal Silber und drei mal Bronze abgeräumt.

Am Vormittag kämpften in der Gewichtsklasse -22 kg : Benno Kuhn, David Pfeiffer und Florian Kaufmann. Die drei Jungs beherrschten ihre Gewichtsklasse und machten die ersten Plätze unter sich aus: 1.Platz Benno Kuhn, 2.Platz David Pfeiffer und 3. Platz Florian Kaufmann. In der Gewichtsklasse – 26 kg kam Bastian Lederer zum Einsatzt: er zeigte gute Techniken, konnte sich aber noch nicht so bei seinen Gegnern durchsetzten und am Ende landete er auf dem guten 7. Platz. In der Gewichtsklasse -28 kg starteten für den BCI Julius Caninenberg und Konrad Werner: beide zeigten gute Techniken und Kampfbereitschaft. Konrad kämpfte sich bis ins Finale vor, aber den Sieg im entscheidenden Kampf um den 3.Platz musste er seinem Gegner überlassen. So erreichten die beiden: 5.Platz Konrad Werner und 9.Platz Julius Caninenberg. Theresa Kaufmann startete in der Gewichtsklasse – 30 kg und holte die 2. Goldmedaille am Vormittag für den Budo-Club.

Am Nachmittag waren die jungen Kämpfer sehr gefordert, da in ihren Gewichtsklassen die Gegner oft viel älter und erfahrener waren. In der Gewichtsklasse -33 kg waren bei den Buben Tobias Betz und Leon Eisele am Start: beide zeigten gute Techniken und steigerten von Kampf zu Kampf ihre Leistungen und am Ende erreichten Leon den 7. Platz und Tobias den 9. Platz. Bei den Mädchen kämpfte Madlin Capko. Sie machte es ihren Gegnerinnen nicht leicht und am Ende belegte sie den 5.Platz. Maximo Greulich hatte es in seiner Gewichtsklasse, – 36 kg, besonderes schwer, war er mit Abstand der jüngste Kämpfer. Aber er setzte sich gut in Szene und ließ seinen Kampfgeist spüren. Er erreichte den 5. Platz. Bei den Mädchen kämpfte Luise Goser. Sie kämpfte souverän und holte sich Silber. In der Gruppe – 45kg der Jungs startet Aras Hüseyincan, der erst im September mit dem Judo angefangen hat. Er war sehr ehrgeizig und versuchte möglichst viele Techniken anzuwenden und am Ende ging er mit einer Bronzemedaille nach Hause. In der Gewichtsklasse – 50kg der Mädchen gab es wieder ein BCI internen Kampf: Alina Greulich, Marina Rath und Marie Budzinski . Die Kämpfe der drei waren sehr ausgeglichen, kennen sie sich ja aus dem Training. Am Ende konnte sich Marie durchsetzten und beendete das Turnier mit einer Goldmedaille. Der 2.Platz ging an Alina Greulich und den 3. Platz belegte Marina Rath.