>

Kumdo – Kummooyeh Auftritt im Circus Krone vor knapp 2000 Zuschauern

Im Rahmen der 40-Jahresfeier der Bayerischen Taekwondo Union e.V. am 22 Juli 2017 war die Schwertkunstgruppe Kummooyeh des Budo-Club Ismaning eingeladen, das Programm mit zu gestalten. Dazu haben unsere Erwachsenen mit Großmeister Hyun Kyoo Jang und Sportfreunden aus Wolfenbüttel ein abwechslungsreiches Programm eingeübt. Es bestand aus Formenlauf, Bogenschießen, Freikampf und dem Schneiden mit dem scharfen Schwert.

Unsere Vorführung wurde eröffnet durch die Schwert-Kindergruppe unseres Vereins, die in langen Übungsstunden eine Form (Choreographie) zusammen mit den beiden Trainern Christl Guggenberger und Bernhard Fiegl eingeübt hatten. War das im Vorfeld am Freitag stattfindende Sondertraining zusammen mit dem zu diesem Event extra angereisten Großmeister Hyun Kyoo Jang bereits ein tolles Erlebnis, war die Vorführung selbst im Circus Krone Bau in München vor knapp 2000 Zuschauern für die Kinder und Trainer die Krönung des ganzen Vorhabens. Dieses Event war für uns alle ein Erlebnis, das uns lange in Erinnerung bleiben wird.
Wir danken allen Beteiligten die es ermöglicht haben diese Aufführung für uns und unsere Kinder möglich gemacht zu haben.

SZ-Bericht Katameisterschaft


SZ Landkreis München – 28.03.2017

Achenseewochenende

achenseeDas 25-te Jubiläumsjahr des Budo-Club-Ismanings hatte am Wochenende vom 18. bis 20. November mit einem Trainingswochenende einen weiteren Höhepunkt. Wie bereits in den vergangenen Jahren diente das Selbstversorgerhaus Karlingerhof am Achensee in bester Uferlage als Unterkunft und Trainingsstätte. Eine besondere Freude war, dass neben den Mitgliedern des Budo-Clubs und deren Angehörigen auch wieder eine große Anzahl an Teilnehmern aus der befreundeten Kampfsport-Abteilung des VfR Garchings dabei waren.

In bewährter Manier wurde am Freitagnachmittag der Karlingerhof in Windeseile für zweieinhalb Tage zum Kampfsportzentrum umfunktioniert. Neben der Verpflegung und Getränke für die 70 Teilnehmer waren auch die mitgebrachten Matten dank der zahlreichen helfenden Hände schnell ausgeladen und an ihrem Bestimmungsort. Während insbesondere die Kinder bereits am ersten Abend die zahlreichen Angebote der Unterkunft nutzten: Tischtennis, Tischfußball, Kletterwand und Gesellschaftsspiele, begann das Wochenende für die meisten erwachsenen Teilnehmer mit einem gemütlichen Zusammensein.

Weiterlesen…

EISs – Wir sind zertifiziert.

Eiss-siegelNun ist es auch offiziell. Die integrative Judogruppe wurde vom BVS Bayern mit dem EISs Siegel als „Erlebte Inklusive Sportschule“ zertiviziert. Nach den Anträgen im letzten Jahr und dem Besuch des BVS in unserer Gruppe kam nun auch das offizielle Siegel per Post.

Sport, Spiel und Spaß in der EISs!
In der „Erlebten Inklusive Sportschule (EISs)“ treiben Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam Sport. Der Leistungsgedanke steht dabei im Hintergrund, stattdessen zählen der Spaß an der Bewegung und die Förderung individueller Fähigkeiten und Fertigkeiten. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt! Einzige Voraussetzung ist, dass alle Kinder gleichermaßen eingebunden und gefordert werden.

Volksfesteinzug mit gelbem Drachen

drache

Zu unserem 25-jährigen Jubiläum haben wir unseren Budo-Club Drachen reaktiviert. Budo-Club Kinder trugen ihn im Festzug vom Rathaus zum Volksfest am Eisweiher. Im Bierzelt gab es für alle Hendl und Getränke. Herzlichen Dank an alle die mit marschiert sind. Herzlichen Dank auch an Ulrike, die kurzfristig die Schäden am Stoff des eingelagerten Drachens ausgebessert hat.

25 Jahre Werte vermittelt

merkur-jubilaeumBericht aus dem Münchner Merkur vom 29.01.2016

Alle Gewinnen – SZ Artikel

SZ-16-10

5000 Euro für die inklusive Judogruppe des Budo-Club Ismaning e.V.

Inklusion: Sport verbindet

Allianz für Kinder in Bayern e.V. macht sich stark für Inklusion

Im Rahmen des 125-jährigen Jubiläums der Allianz unterstützt die Stiftung Allianz für Kinder gemeinsam mit dem Allianz für Kinder in Bayern e.V. 125 Projekte, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, behinderte Kinder und Jugendliche im Sport zu fördern. Eines dieser 125 Projekte ist die inklusive Judogruppe des Budo-Club Ismaning e.V.

Seit November 2014 gibt es im Budo-Club Ismaning wieder eine inklusive Judogruppe unter der Leitung von Frau Dr. Annette Wambsganz. Inzwischen trainieren 15-20 Kinder im Alter zwischen 6 und 15 Jahren jeden Freitag gemeinsam. Neben Freude an der Bewegung werden wichtige koordinative Fähigkeiten geschult wie Gleichgewicht, Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit. Die Kinder erlernen wichtige motorische Grundfertigkeiten. Bestehende muskuläre Ungleichgewichte werden mit speziellen Übungen und durch die Beidseitigkeit beim Judo ausgeglichen. Doch neben der reinen Motorik ist besonders das Gruppengefühl und die Rücksichtnahme auf den Partner wichtig. Erfolgserlebnisse können gerade für Kinder mit Einschränkungen beim Judo leichter erreicht werden als in anderen Sportarten. Dadurch verbessern alle Kinder ihr Selbstvertrauen und ihr Selbstbewusstsein.
Frau Dr. Annette Wambsganz ist Fachärztin für Allgemeinmedizin, Trägerin des 2. Dan Judo und besitzt die Übungsleiterlizenzen Jugend/Prävention/Judo und Rehasport. Im Training wird sie unterstützt von Jeannette Dörflinger, 1. Kyu Judo und Lehramtsanwärterin am Gymnasium sowie den Co-Trainerinnen Alina Greulich und Theresa Kaufmann.

Der Projektpate der Allianz Dr. W. Wachinger überreichte am Freitag, 18.09.2015, der inklusiven Judogruppe einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro. Mit dieser Spende werden weitere psychomotorische Übungsgeräte angeschafft, die Teilnahme an kulturpädagogischen Projekttagen und an einem Trainingslager gefördert und die Fort- und Weiterbildung der Trainer unterstützt. Das Projekt liegt Herrn Dr. W. Wachinger persönlich am Herzen.

alianz-spendehintere Reihe von links nach rechts: Co-Trainerinnen Alina Greulich und Theresa Kaufmann, Projektpate Dr. W. Wachinger, Trainerin Dr. Annette Wambsganz, Vorstand Holger Mair und Trainerin Jeannette Dörflinger mit den Kindern der inklusiven Judogruppe.

Budo Schnuppertag 2015

schnuppertag
Nach drei Jahren Pause gab es vergangenen Samstag wieder einen Schuppertag in der Turnhalle. Trotz des schönen Wetters konnten wir uns über ein große Schar an Besuchern freuen. Viele Kampfsport Interessierte, Budo-Club Mitglieder und solche die es vielleicht noch werden, unsere Abteilungsleiter und Trainer und auch unser Bürgermeister Herr Dr. Alexander Greulich kam mit seine Familie.
Nach einem gemeinsamen Aufwärmtraining von Christoph Höppner (Aikido) hielten Trainer der verschiedenen Budo-Club Abteilungen eine kurze Trainingseinheit in ihrer jeweiligen Kampfkunst ab. Kinder aus der Judoabteilung zeigten verschieden Würfe und Abteilungsleiter Max Sonner vermittelte einen ersten Eindruck von Fallschule, Wurftechnik und Haltegriffen aus dem Judo. Martin Blümel übte mit den Teilnehmern einige Bewegungsabläufe aus dem Aikido ein. Christl Guggenberger zeigte Schlag- und Fußtechniken aus dem Tang Soo Do und ließ diese die Teilnehmer an Schlagpolstern ausprobieren.
Anschließend gab es Vorführungen aus dem breiten Angebot des Vereins zu sehen. Kinder und Jugendliche der Abteilung Chanbarra demonstrierten Übungen mit dem Softschwert. Die Aikidokas zeigten dynamische Formen. Die Katori Shinto Ryu Gruppe zeigte Waffenformen der ältesten japanischen Schwertschule. Die Abteilung Tang Soo Do führten eine traditionelle Bewegungsform mit und ohne Stock vor. Die Kumdo Gruppe gab einen Einblick in diese Kampfkunst mit Schwert und Softschwert.
Im letzten Übungsblock konnten alle Interessierten unter Anleitung der Chabbarra und der Kumdo Abteilung den Umgang mit Softschwertern ausprobieren.
Dass die Veranstaltung wieder ein großer Erfolg wurde, lag nicht zuletzt an den Trainern die ihre Sparten vorgestellt haben und den zahlreichen Helfer die zum Gelingen beigetragen haben – vielen Dank dafür.
Weiterlesen…

Persönlichkeits- und Teamentwicklung im Judo

judo-teambuilding

In Zusammenarbeit mit der Uni Erlangen und der Deutschen Sportjugend (dsj) hat die DJB-Jugend eine Handreichung zum Thema „Persönlichkeits- und Teamentwicklung“ erarbeitet. Vorstand Holger Mair verteilte die Hefte letzten Freitag als Begleitmaterial für den täglichen Judounterricht an alle Trainer/innen des Budo-Clubs. Viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren.